15.10. bis 21.11. in der Hechinger Rathausgalerie

 

HORIZONTE

Die Jahresausstellung der Künstlerinnen und Künstler des Kunstvereins

 

Vernissage: 15.10.

bitte beachten Sie die geltenden Corona-Vorschriften

 

© elisabeth arzberger
© elisabeth arzberger

 

Horizont, der: Substantiv, maskulin, sichtbare Linie in der Ferne, an der sich Himmel und Erde bzw. Meer scheinbar berühren.

Die Astronomie spricht vom scheinbaren, die Relativitätstheorie vom absoluten Horizont. Für jeden Beobachter liegen die Horizonte in der Welt anders.

Was aber bedeutet es, wenn die Jahresausstellung den Titel HORIZONTE trägt? 

Ein weites Feld. Wir können Horizonte nicht nur vor unserem inneren Auge sehen, wir können sie als Weitsicht, Erfahrungen, Perspektiven definieren und können mit der Kunst, durch die Kunst Horizonte überschreiten, Welten hinter den Horizonten sichtbar machen. In diesem Sinn könnte die Jahresausstellung als Überblick über das Kunstschaffen der aktiven Künstlerinnen und Künstler des Vereins vielerlei sein: das Aufbrechen zu neuen Horizonten, eine Erweiterung, ein Grenzen überschreiten. Auch ein Ankämpfen gegen dunkle Wolken am Horizont oder ein Blick auf Licht, wenn sich neue Horizonte auftun - für die Schaffenden und für die Betrachtenden. 

 

Der Hechinger Posaunist Samuel Restle wird die Eröffnung musikalisch begleiten.