14.8.2021, 19 Uhr 

Weißes Häusle

 

Serenade mit dem Duo Kayu

Karoline Höfler, Kontrabass

Jochen Feucht, Sopransaxophon, Bassetthorn, Percussion

 

Der Eintritt ist frei, der Kunstverein Hechingen freut sich über Spenden  

 

für den Besuch gelten die aktuellen Hygieneregelnleider ist der Besuch daher nur dann möglich, wenn Sie nachweislich GETESTET, GEIMPFT oder GENESEN sind & eine FFP2-Maske mitbringen.

 

Wir hoffen, dass Sie das nicht davon abhält, sich für diesen musikalischen Abend hier anzumelden  

 Die  seit  vielen  Jahren  bestens  aufeinander  eingespielten  Musiker*innen  schaffen  mit  ihrem  kammermusikalischen  DUO  KAYU ein  Klangbild  besonderer  Art - akustisch,  warm  und  natürlich.  Als  Ausgangsbasis  für  sensible  Improvisationen  dienen  Eigenkompositionen  und  neu  arrangierte,  selten  gespielte  Standards.  Dass  beide  Duopartner*innen  auch  zupackend  spielen  können,  beweisen  sie  immer  wieder  im  kreativen  Interplay.   Immer  mit  sehr  viel  KAYU.

© Ulrike von Gemmingen
© Ulrike von Gemmingen

Karoline Höfler – Kontrabass

Jazzstudium an der Musikhochschule Stuttgart, Diplom bei Thomas Stabenow 1987-92. Seither als Freelancerin tätig in zahlreichen Jazz-Formationen, Solo bis Bigband, Mainstream bis Freie Improvisation. Unzählige Konzerte, Festivals, Auslandstourneen in Europa, Afrika, Asien, Lateinamerika, Performance-Projekte bei Kunstausstellungen, Film-, Theater-, Hörspielmusik, Radio-, TV-Mitschnitte, CD-Produktionen. Lehrtätigkeit, u.a. Kinderkontrabass an der Musikschule Esslingen,  Privat-Unterricht.

 

Jochen Feucht – Sopransaxophon, Bassetthorn, Percussion

Jochen Feucht begann 1979 mit klassischem Klarinettenunterricht, wechselte dann zum Saxophon, um Mitglied im LandesJugendJazzOrchester Baden-Württemberg zu werden; Zwischen 1990 und 1994 studierte er bei Andy Scherrer an der Swiss Jazz School in Bern. Feucht spielte in den nächsten Jahren vor allem im süddeutschen Raum Konzerte mit eigenen und fremden Formationen und der Bigband von Rainer Tempel. Dabei entwickelte er ein besonderes Interesse für die Verbindung von Jazz und klassischen Formen. Er ist immer wieder an Hörspielproduktionen beteiligt, tritt mit frei improvisierten Soloauftritten und arbeitet mit unterschiedlichen Ensembles, gerne im Duo Kayu mit Karoline Höfler. Er ist auf Alben von Jo Ambros, Manfred Junker, Gee Hye Lee und dem Rua Baden Powell Projekt zu hören. Seit 1999 ist er an der Städtischen Musikschule Esslingen als Pädagoge tätig.