3.7.2022 – 31.7.2022

Willi Bucher: Larven

Vernissage 3.7., 11h, Weißes Häusle

 

Abseits alter Fastnachtsgebräuche und moderner facebook-Maskeraden wollen Willi Buchers Larven den menschlichen Charakter und die Psyche entlarven. Seit Mitte der 1970-er Jahre hat der Bildhauer mit einem einzigartigen Erfindergeist über 900 Larven erschaffen, die aus der freien Kombination von Eichenholzbalken alter Bauernhäuser, angeschwemmtem Plastikmüll und vielem anderen mehr bestehen. Hier zeigt sich das wahre Gesicht: naiv, draufgängerisch oder melancholisch. Alemannisches Afrika,mongolisch bemützt oder mit lose klappernden Kiefern spukt es in den Köpfen dieser Bucher’schen Hausgeister herum, eine archaische Stammeskunst und zugleich doch alle guten und bösen Geister der Gegenwart darin versammelt.

 

 

aus: Katalog Willi Bucher, Larventurm. Larven 1974-2016, 372/379
aus: Katalog Willi Bucher, Larventurm. Larven 1974-2016, 372/379

 

Willi Bucher *1943 in St. Gallen (Schweiz)

Ausbildung zum Chirurgiemechaniker und Steinbildhauer, Mitarbeit bei seinem Bruder Franz Bucher in Dietingen, seit 1974 freiberuflicher Bildhauer, Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg, lebt in Fridingen an der Donau.

mehr zu Willi Bucher