24.4.2022 – 22.5.2022

 

Tim Hendel Lennart Schreiber: zwo zwasi zwetschki 

 

Vernissage, 24.04., 11h, Weißes Häusle 

Finissage, 22.05., 15 h

 

Seit der gemeinsamen Studienzeit stehen Tim Hendel und Lennart Schreiber im engen künstlerischen Austausch. Ihre Gemeinschaftsausstellung  versteht sich als Kommunikationsplattform zweier künstlerischer Positionen, die eine lange Geschichte verbindet, auf vielen Gemeinsamkeiten fußt, aber dennoch unterschiedlicher kaum sein könnten. Die Zeichnung bildet das Fundament und ist zentrales Ausdrucksmittel beider Künstler. Während Tim Hendel in seiner künstlerischen Auseinandersetzung Situationen des öffentlichen Raums wie z.B. Einkaufszentren in dynamische, serielle Zeichnungen übersetzt und neu bewertet, reflektiert Schreiber - sich einer geometrischen Formensprache bedienend -  eher eine innere Vorstellungswelt. Beiden Künstlern gemein ist das prozesshafte, spielerische Arbeiten und die lustvolle Auslotung sämtlicher zeichnerischer Möglichkeiten.

 

Tim Hendel *1984

 

Tim Hendl, photo © Mechthild Marstaller
Tim Hendl, photo © Mechthild Marstaller

 

studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (2006–2015) und an der Villa Arson École Nationale Supérieure d’Art, Nizza (2010–2011). Er lebt in Esslingen am Neckar. 

 

 

Lennart Schreiber *1986

 

Lennart Schreiber, photo © Mechthild Marstaller
Lennart Schreiber, photo © Mechthild Marstaller

 

Er studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (2008–2014) sowie an der Kunsthochschule Weißensee, Berlin (2013). Er lebt in Berlin.

 

Impressionen aus dem Weissen Häusle

alle photos © Mechthild Marstaller