5.+6. September: Joachim Wörner, Malerei & Zeichnung

 

geboren 1950 im Odenwald

In den 70er Jahren Besuch der Kunstakademie in Stuttgart und Studium der Kunstgeschichte an der dortigen Universität. 

 

"Joachim Wörner gehört zu den Künstlern, die Ende der 70er Jahre das Diktat der reinen Form und Farbe durchbrechen und dem Gegenstand eine neuartige Rolle im Bild und in der Kunst erobern. Abstraktion und Naturwiedergabe treten in ein spannungsvolles Wechselspiel. Der Betrachter hat plötzlich die Freiheit, das eine oder andere zu sehen. Er wird Mitautor, der die Bildvorgänge auf eigene Weise betrachtet, bestimmt und vollendet."

(Rudolf Greiner, Kunsthistoriker und Kurator)

 

 web

 

04.09.2020 Schwarzwälder Bote

09.09.2020 Schwarzwälder Bote

                                                                                                        photos © elisabeth arzberger